Erythrozyten.net : Blutgruppen

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden

Blutgruppentest: eigene Blutgruppe herausfinden

Blutgruppe bestimmen
Blutgruppe bestimmen

Wer seine eigene Blutgruppe nicht kennt, hat eine sehr einfache und kostengünstige Möglichkeit, diese herauszufinden: einfach Blut spenden. Denn bei einer Blutspende wird selbstverständlich die Blutgruppe getestet - und zwar kostenlos.

Kostenlos oder bezahlen?

Blutgruppen-Schnelltest
Blutgruppen-Schnelltest

Ansonsten muss man in der Regel dafür bezahlen, denn die Krankenkasse übernimmt diese Kosten nicht (außer in Ausnahmefällen wie Operationen oder bei erkrankten Schwangeren). Man kann so einen Blutgruppentest beim (Haus-)Arzt bestellen und durchführen lassen, muss aber dafür bezahlen.

Blutgruppen-Schnelltest (auch online)

Zudem gibt es im Handel Blutgruppen-Schnelltests, die man in einer Apotheke oder auch online kaufen kann - z.B. einen Blutgruppen-Schnelltest bei Amazon (*Affiliate-Link, öffnet Amazon-Produktseite). Wenn man die Beschreibung gründlich liest und den Test richtig anwendet, führt das in aller Regel zu einem zuverlässigen Ergebnis. So ein Blutgruppen-Schnelltest enthält im Grunde zwei Werte: Die Blutgruppe nach dem AB0-System von Karl Landsteiner sowie nach dem Rhesus-System.

Das folgende Video zeigt, wie der oben verlinkte Blutgruppentest genau funktioniert (ab 3:07 min):

Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.
Eigene Blutgruppe herausfinden

Welche Blutgruppe habe ich?

Statistisch gesehen ist es am wahrscheinlichsten, dass Ihre Blutgruppe A Rhesus positiv ist. Denn diese kommt mit 37 Prozent am häufigsten in Deutschland vor. Auch Blutgruppe 0 Rhesus positiv ist mit 35 Prozent weit verbreitet. Die Blutgruppen-Verteilung in Deutschland kann man auch der folgenden Grafik entnehmen:

Blutgruppen-Verteilung in Deutschland
Blutgruppen-Verteilung in Deutschland

Spender und Empfänger

Die eigene Blutgruppe zu kennen ist jedoch meist in einem anderen Zusammenhang sehr wichtig: wenn es zu einem Unfall oder eine Operation kommt, ist man häufig auf Spenderblut angeweisen. Und da sich nicht jedes Blut miteinander verträgt, entscheidet die Blutgruppe (AB-System und Rhesus-System) darüber, von welchen Spendern man Blut empfangen kann, ohne dass es zu Komplikationen kommt. Die folgende Tabelle zeigt die Kombinationsmöglichkeiten:

Blutgruppen - Spender und Empfänger (Tabelle)
Blutgruppen - Spender und Empfänger (Tabelle)

Man kann erkennen, dass die Blutgruppe 0 Rh negativ ein Universalspender ist: das Blut von diesen Menschen ist für alle anderen als Spende geeignet. Sie selber können jedoch nur Spenden von Menschen mit exakt dieser Blutgruppe empfangen.

Genau anders herum ist es bei Menschen mit Blutgruppe AB Rh positiv: sie können Spenden von allen anderen empfangen, allerdings ist ihr Blut nur für Menschen mit ihrer Blutgruppe geeignet.

Weiterlesen

*Hinweis zu den Amazon-Partnerlinks

Die Preise in der Tabelle oben sind sogenannte Partnerlinks. Beim Klick öffnet sich die Amazon-Detailseite. Dabei wird in der URL ein Codeschnipsel "erythrozyten-21" angehängt. Falls Sie nun etwas kaufen, erhält der Betreiber dieser Website eine "Vermittlungsprovision. Der Preis ist identisch. Sie unterstützen damit die Arbeit an dieser Website.